Ankommen in einer anderen Welt

Seit circa 20 Tagen bin ich nun in Südafrika. Wenn man sich die Weltkarte anschaut, quasi am andere Ende der Welt. Wie leicht es sich sagt und wie unwirklich es sich doch in manchen Momenten anfühlt! Das Internet und soziale Netzwerke machen die Entfernung sicherlich kleiner.

Doch viele Dinge hier, rufen die Entfernung immer wieder ins Bewusstsein. Häufig sind das Kleinigkeiten, die einem zwischendurch auffallen. Seien es die Natur, Tiere oder Gegenstände. Vor allem aber die Menschen und deren Lebensweise. An manches gewöhnt man sich schnell, wie den Linksverkehr (mittlerweile nicht mehr nur noch als Beifahrerin 🙂 ) oder daran, dass wir hier alles (!) mit dem Auto erledigen. Tatsächlich fehlt einem hier sogar das zu Fuß gehen. Hätte ich auch nicht gedacht, dass ich das mal sage 😀 Als Ausgleich dafür, machen wir jeden zweiten Tag ein wenig Sport zu Hause. Bisher haben wir das konsequent durchgezogen! Auch, dass es ganz normal ist im Kinderheim vielen Gesprächen nicht folgen zu können, weil die Kinder untereinander und mit den Hausmüttern Zulu sprechen, ist nichts ungewöhnliches. Einiges ist aber auch immer noch fremd. In der Kultur der Zulus spricht man Menschen, die respektiert werden, leiser an. Das ist schon noch seltsam. Außerdem ist hier ja gerade Frühling und die Temperaturen schwanken schon zwischen 20 und 30 Grad. Und auch hier lassen sich 30 Grad nicht besser aushalten! 😀

Außer vielleicht, wenn man an den Strand fährt! Das haben wir letzte Woche Sonntag gemacht und es war so schön!

Exif_JPEG_PICTURE
am Strand in Mtunzini

 

Die Zeit hier kommt mir immer noch ein bisschen vor wie Urlaub. Obwohl alles immer mehr zum Alltag wird, gibt es immer noch viele Dinge, die neu für mich sind. Dabei geht es vor allem auch um die Frage der angemessenen Kleidung und des passenden Verhaltens. Welche Person spreche wie an? Kann ich zu der Gelegenheit eine Hose tragen oder besser einen Rock? Schon allein zu sagen, dass ich gerade in Empangeni, Südafrika lebe ist seltsam. Mal schauen wie lange es dauert bis mein Kopf das geschaltet hat 😀

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ankommen in einer anderen Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s